Bundestag: BND-Technologie in Kirchturm

Im Nordturm der Münchner Frauenkirche ist nach Angaben der Bundesregierung keine Technologie des Bundesnachrichtendienstes (BND) vorhanden. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (BT-Dr 19/1951) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion „Die Linke“ (BT-Dr 19/1628) ferner ausführt, kann der BND „zur Berichterstattung über technische Einrichtungen auf der Münchener Frauenkirche“ bestätigen, dass es sich bei der in Rede stehenden Anlage um einen sog. Repeater handelte. Dessen Zweck sei bis zum Jahr 2011 lediglich die Reichweitenerhöhung vom BND genutzter Funkstrecken gewesen. Seitdem sei sie nicht mehr genutzt worden.

Die so verstärkten Funkstrecken dienten laut Antwort ausschließlich der BND-internen Kommunikation. Zu keiner Zeit sei die Anlage geeignet gewesen, fremde Funkverkehre abzuhören. „Der Repeater wurde in der 13. Kalenderwoche 2018 aus dem Kirchturm der Münchner Frauenkirche entfernt“, heißt es in der Antwort weiter.

heute im bundestag Nr. 304 v. 14.05.2018

Veröffentlicht in Aktuell, Allgemein. Schlagwörter: , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Bundestag: BND-Technologie in Kirchturm
%d Bloggern gefällt das: