LG Freiburg: Verurteilung zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe wegen Mordes an Mitbewohnerin in Freiburg-Lehen

Das SchwurG des LG Freiburg hat mit Urteil vom 30.01.2017 einen nun 25 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen wegen Mordes zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt.

Nach der am 12.01.2017 begonnenen Hauptverhandlung hat das Gericht den zur Tatzeit 24 Jahre alten Angeklagten der Tötung seiner 31 Jahre alten Mitbewohnerin einer Wohngemeinschaft in Freiburg-Lehen für schuldig befunden. Er hatte der Frau am 10.08.2016 mit einem in seiner Jogginghose versteckten Outdoormesser in Tötungsabsicht in den Hals gestochen, wobei er davon ausgegangen war, dass sein Opfer nach dem Stich alsbald sterben werde. Als dies wider Erwarten nicht eintrat und die Frau, bei der der Angeklagte mehrere Minuten auf den Eintritt des Todes gewartet hatte, versuchte, über das Treppenhaus zu fliehen, griff der Angeklagte sie an der Oberbekleidung und stach noch im Bereich der Türe des Zimmers noch einmal zu. Das Opfer wand sich darauf aus der Oberbekleidung und bewegte sich treppabwärts, wurde jedoch vom Angeklagten von hinten umklammert. Auf dem Weg zum darunter liegenden 1. Obergeschoss stach der Angeklagte noch mehrfach kräftig auf den Oberkörper der Frau ein, um die Tötung endgültig zu vollenden. Die Frau sank auf einem Treppenpodest des 1. Obergeschosses zu Boden und verstarb dort innerhalb von Minuten an den Folgen der erlittenen Stichverletzungen.

Nach den Feststellungen der sachverständig beratenen Schwurgerichtskammer war der Angeklagte bei der Tat voll schuldfähig. Er handelte heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen. (LG Freiburg, Urt. v. 30.01.2017 –1 Ks 200 Js 25123/16)

Pressemitteilung des LG Freiburg v. 30.01.2017

Anmerkung der Redaktion

Zum religiösen Kontex der Tat vgl. etwa folgenden Medienbericht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s