Franziska Antonia Steffen, Strafrecht in einer multikulturellen Gesellschaft – Eine Erörterung anhand von Fallgestaltungen

Kultur – Religion – Strafrecht: Auf Grund aktueller Diskussionen rückt die Frage nach der Berücksichtigung kultureller und religiöser Anschauungen im Strafrecht zunehmend in den Fokus der Gesellschaft. Aber dürfen bzw. müssen abweichende Anschauungen Berücksichtigung finden? Besteht ein weiterer gesetzlicher Handlungsbedarf?

Dies wird ausführlich anhand einer Erörterung von Fallgestaltungen unter Berücksichtigung einschlägiger Gerichtsentscheidungen sowie von strafrechtsdogmatischen und rechtspolitischen Gesichtspunkten untersucht. Hierbei werden neben bereits seit langem diskutierten Themen wie der Strafbarkeit bei aus Glaubensgründen verweigerten Bluttransfusionen und Operationen insbesondere aktuelle Themen wie die Diskussion um die sog. Mohammed-Karikaturen, die Zwangsheirat, der sog. Ehrenmord sowie die männliche Beschneidung und die weibliche Genitalverstümmelung materiell-rechtlich aufgearbeitet. Zudem erfolgt eine ergänzende Erörterung strafprozessualer Aspekte.

Franziska Antonia Steffen, Strafrecht in einer multikulturellen Gesellschaft – Eine Erörterung anhand von Fallgestaltungen. Baden-Baden: Nomos, 2015 (Nomos Universitätsschriften – Recht, Band 867). 449 Seiten. ISBN 978-3-8487-2300-3. € 119,–.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s