Benedikt Holste genannt Göcke, Die Besteuerung von Ordensgemeinschaften

Die Untersuchung widmet sich mit der Besteuerung von Ordensgemeinschaften, einem bisher in der Rechtswissenschaft vernachlässigten Thema aus dem größeren Themenbereich der Besteuerung des Dritten Sektors. Die Vernachlässigung verwundert, kommt den Ordensgemeinschaften doch seit Jahrhunderten mit denen von ihnen in Deutschland betriebenen sozialen Einrichtungen eine erhebliche Bedeutung zu.

Die vorliegende Arbeit schließt diese Lücke. Durch die Bearbeitung entsteht auch ein übergreifendes Bild des geltenden Besteuerungsregimes im Dritten Sektor und seiner Problemfelder.

Benedikt Holste genannt Göcke, Die Besteuerung von Ordensgemeinschaften. Baden-Baden: Nomos, 2020. 260 Seiten. ISBN 978-3-7489-1057-2. € 68,–.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: