Bundestag: Schlachten ohne Betäubung

Die Fraktion „Alternative für Deutschland“ (AfD) stellt rituelle Schlachtungen von Nutztieren in den Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage (BT-Dr 19/1171).

Die Abgeordneten fordern einen statistischen Überblick über Schlachtungen ohne Betäubung – sog. Schächten – in Deutschland. Die Bundesregierung soll die Gesamtzahl der jährlich geschächteten Tiere seit dem Jahr 1998 nach Bundesländern und Nutztierarten aufgeschlüsselt angeben.

heute im bundestag Nr. 168 v. 20.03.2018

Veröffentlicht in Aktuell, Allgemein. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Bundestag: Schlachten ohne Betäubung
%d Bloggern gefällt das: