VG Berlin: Welthumanistentag als unterrichtsfreier Tag?

Das VG Berlin hat Termin zur mündlichen Verhandlung auf Mittwoch, den 17.04.2013, 9.00 Uhr, im Gerichtsgebäude, Kirchstraße 7, 10557 Berlin, Saal 2202 anberaumt.

Die Eltern eines 13-jährigen Schülers, der ein Gymnasium in Berlin-Spandau besucht, begehren die Korrektur seines Zeugnisses, soweit dort eingetragen ist, dass er am 21.06.2011 unentschuldigt gefehlt habe. Sie berufen sich darauf, dass sie eine humanistische Weltanschauung vertreten und der 21. Juni der Welthumanistentag sei; dieser Tag wurde 1986 anlässlich eines Weltkongresses der Internationalen Humanistischen und Ethischen Union in Oslo ins Leben gerufen. Hilfsweise begehren sie, diesen Tag in das Verzeichnis der unterrichtsfreien Tage aufzunehmen.

Pressemitteilung des VG Berlin Nr. 10 v. 10.04.2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: