Aufgelesen LXXXVII – Islam als Diät

Ich hatte nie Religionsunterricht. Niemand, der mir nah waren, praktizierte irgendeinen Glauben offen, es gab nicht mal jemanden, der gesagt hätte: „An einen Kirchengott glaube ich nicht, aber dass es so eine Wesenheit geben könnte, das schon.“ Darüber bin ich extrem froh. Ich dachte eine Zeitlang, ohne Witz, Moslem sei man, weil man Schweinefleisch nicht aß – einfach also jemand mit einer speziellen Diät.

Aufgelesen in: Saša Stanišić, Herkunft, 8. Aufl. 2019, S. 116.

Veröffentlicht in Aufgelesen, Neben der Sache. Schlagwörter: , , , , . Kommentare deaktiviert für Aufgelesen LXXXVII – Islam als Diät
%d Bloggern gefällt das: