Maximilian Reßing, Die Grundrechtskonkurrenz – Kohärenz im freiheitsrechtlichen System des Grundgesetzes

In vielen Fällen führt der Betroffene zu seinem Schutz mehr als nur ein Grundrecht ins Feld. Dann stellen sich Fragen der Grundrechtskonkurrenz. Die Arbeit ist ein Beitrag zur allgemeinen grundrechtlichen Konkurrenzdogmatik. Im Fokus steht das freiheitsrechtliche Grundrechtssystem des Grundgesetzes. Als theoretisches Fundament dienen die Prinzipientheorie der Grundrechte sowie argumentations- und kohärenztheoretische Erkenntnisse.

Insbesondere wird der Frage nachgegangen, ob eine Verstärkung zwischen konkurrierenden Grundrechten möglich ist. Die Rechtsprechung des BVerfG und die Vorschläge der Literatur zur Grundrechtskonkurrenz werden vor dem Hintergrund der theoretischen Vorarbeiten analysiert. Wenn die Arbeit gelungen ist, dann bietet sie sowohl die Grundlage für weitere Untersuchungen im Bereich der Grundrechtskonkurrenz als auch mehr Klarheit bei der Rechtsanwendung im Falle von Grundrechtshäufungen.

Maximilian Reßing, Die Grundrechtskonkurrenz – Kohärenz im freiheitsrechtlichen System des Grundgesetzes. Baden-Baden: Nomos, 2016 (Kieler Rechtswissenschaftliche Abhandlungen [NF], Band 70). 312 Seiten. ISBN 978-3-8487-3148-0. € 79,–.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s