Bundesregierung: Kulturstaatsministerin Grütters fördert weitere Projekte zum Reformationsjubiläum 2017

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat die Unterstützung für weitere 24 Projekte im Rahmen der Lutherdekade bekannt gegeben. Diese werden mit rund 1,7 Mio. € bis einschließlich 2017 gefördert.

Die Reformation hat einen politischen, sozialen und kulturellen Wandel in Gang gesetzt. Dies ist auch der Grund für das starke Engagement der Bundesregierung, – neben Kirchen, Ländern, und Kommunen – an der Gestaltung des Jubiläums aktiv mitzuwirken. Von 2011 bis einschließlich 2017 wird die Bundesregierung insgesamt über 42 Mio. € für kulturelle Projekte und die Sanierung authentischer Stätten der Reformation aus dem Etat der Kulturstaatsministerin zur Verfügung stellen.

Grütters: „Das Anliegen der Bundesregierung, viele Bürgerinnen und Bürger – ganz unabhängig von ihren weltanschaulichen und religiösen Überzeugungen – zur Beteiligung an der Lutherdekade und dem Jubiläum zu bewegen, wird sehr erfolgreich umgesetzt. Das zeigt die Fülle unterschiedlicher Projekte bundesweit.“

Aktuelle Förderbeispiele im laufenden Themenjahr „Reformation und Eine Welt“ sind: Die Ausstellungsreihe „Sein.Antlitz.Körper“ in verschiedenen Berliner Kirchen und in Jerusalem; eine internationale Konferenz zum Thema „gesellschaftliche und politische Verantwortung für die Eine Welt“ in Hermannsburg und die Internationale Jugendbegegnung „Peace Academy 2016“ in Dresden, bei der sich Teilnehmer aus aller Welt mit globalen Veränderungsprozessen beschäftigen.

Daneben werden zwei große kulturhistorische Ausstellungen in Braunschweig und Celle im Jahr 2017 die Besonderheiten der Reformation im nordwestdeutschen Raum beleuchten. Eine bundesweit wirksame Veranstaltungsreihe der Evangelischen Akademien Deutschlands in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der BKM befasst sich mit der aktuellen gesellschaftspolitischen Bedeutung der Reformation.

Alle Projekte der zweiten Fördertranche 2015 finden Sie im Einzelnen unter http://www.kulturstaatsministerin.de. Dort entnehmen Sie bitte auch weitere Informationen zur Antragstellung und zum Förderprogramm.

Für die nächste Fördertranche können Anträge bis zum 31.03.2016 eingereicht werden.

Bundesregierung v. 04.12.2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s